Russian Hockey News & Videos
RussianHockey.de - Fanseite des Russischen Eishockey Teams


 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Halbfinale Russland vs. Finnland Samstag 15:15 Uhr


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Russian Hockey News & Videos Foren-Übersicht -> Eishockey WM 2016 in Russland • Euro Hockey Tour 2015/2016 • Word Cup of Hockey
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bierbong
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.05.2010
Beiträge: 1503

BeitragVerfasst am: 19.05.2016, 23:05    Titel: Halbfinale Russland vs. Finnland Samstag 15:15 Uhr Antworten mit Zitat

Alles zum Spiel hier rein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaRule
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 6073
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 20.05.2016, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wichtige Spiele gegen Finnland aus der jüngsten Vergangenheit.

OS - Turin Halbfinale 2006 - 0-4 Niederlage
WM Moskau Halbfinale 2007 - 1-2 OT Niederlage
WM Kanada Halbfinale 2008 - 4-0 Sieg (Weltmeister)
WM Slowakei Halbfinale 2011 - 0-3 Niederlage
WM FIN&SWE Halbfinale 2012 - 6-2 Sieg (Weltmeister)
OS Sotchi Viertelfinale 2014 - 1-3 Niederlage
WM Weißrussland Finale 2014 - 5-2 Sieg (Weltmeister)

Positiv..wenn wir im Halbfinale gegen Finnen gewonnen haben, waren wir auch Weltmeister ^^

Sehe für das Spiel morgen eher 50/50. Wenn Finnen unsere Verteidigung unter Druck setzen und das können sie mit Kanada am besten, dann sehe ich große Probleme für uns. Und in der Offense muss alles klappen. D.h in erster Linie mehr Schüsse und weniger Eistanzen und effektiver im PP sein. Dazu kommt der Druck, den sich die Spieler und die Medien ja selbst machen.

Finnen gewinnen meistens auf russischem Eis gegen uns.
_________________
Hаша сибирь мы гордимся тобой !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chomutov
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 1157
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 20.05.2016, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke die Finnen sind für uns der schwerste Gegner nach den Kanadiern. Wird ganz knappes Spiel. Unsere Abwehr macht mir Angst...
_________________
Ovechkin>Crosby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 20.05.2016, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wann spielen wir den nun? Die einen sagen 15:15 und die anderen 19:15.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
russian-rocket
Administrator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.04.2006
Beiträge: 10253
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 20.05.2016, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

15:15
_________________

www.russianhockey.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

MaRule hat folgendes geschrieben:
Sehe für das Spiel morgen eher 50/50. Wenn Finnen unsere Verteidigung unter Druck setzen und das können sie mit Kanada am besten, dann sehe ich große Probleme für uns. Und in der Offense muss alles klappen. D.h in erster Linie mehr Schüsse und weniger Eistanzen und effektiver im PP sein. Dazu kommt der Druck, den sich die Spieler und die Medien ja selbst machen.


MaRule hat es auf den Punkt gebracht. Mit anderen Worten, Finnland und Kanada sind andere Kaliber, aber völlig egal wie stark die Finnen oder auch Kanadier sind, hat es die diesjährige Ausgabe der Sbornaja ganz allein in der Hand: weniger für die Galerie und mit mehr Zug zum Tor spielen (> v.a. Panarin bringt mich noch zur Verzweiflung, dafür WM-Entdeckung Telegin und zuletzt auch Ovechkin und Kuznetsov vorbildlich); bessere Chancenverwertung (> Panarin!); mehr Abschlussglück (z.B. Ovechkin); druckvolleres (idealerweise effektiveres), jedenfalls nicht im Halbschlaf verteidigbares PP; keine Undiszipliniertheiten à la Emelin, die für fragwürdige Schiri-Entscheidungen sorgen.

Besonders wichtig: auf keinen Fall Selbstzweifel oder gar Angst vor dem Verlieren (auch nicht bei uns Fans). Was kann Schlimmeres passieren als hochfavorisiert gegen Deutschland eher unglücklich in Rückstand zu geraten und dann gegen einen NHL-Torhüter in Weltklasseform anrennen zu müssen. – Auch das haben wir doch letztlich mit Bravour gemeistert, oder nicht?

Übrigens: Habe die Russen-Spiele gegen die Schweiz, Norwegen und Schweden vor Ort in Moskau gesehen, die Stimmung im Stadion ist unfassbar gut. Sprich, sollte es der Sbornaja gelingen, auch nur annähernd an die ersten 40 min gegen (ein zugegebenermassen überfordertes) Schweden anzuknüpfen, dann wird der Heimvorteil sicher zu einem Faktor (> der hohe Lärmpegel ist wie ein 12. Mann im Fussball).

Also: Шайбу, шайбу, шайбу! – Давай, Россия, давай давай!! – РОССИЯ ВПЕРЁД!!! daumen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kovalchuk#71
Draft Pick 1



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 197
Wohnort: Peine

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Jemand einen russischen Link am Start? daumen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bierbong
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.05.2010
Beiträge: 1503

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bisher eine gute konzentrierte Leistung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die Finnen haben in den letzten Minuten des Drittels die Initiative übernommen. Das macht mir ein bisschen Sorgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
russia43v3r
Draft Pick 1



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.05.2012
Beiträge: 229
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Die nächsten zwei Drittel werden sehr schwer. Aber wir können gewinnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Protiva
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3840
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Finnen werden nicht mehr in Unterzahl spielen müssen oder?

Fast jedes Jahr das gleiche Thema, Schiris von der Tanke neben an.

Und dazu dieses planlose und statische PP, ich verstehe das nicht.
_________________
Мой адрес не дом и не улица...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaRule
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 6073
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Russland..die einzige Nation im eishockey, die im PP aus dem slot nochmal zur blauen passen...um dann doch wieder nicht zu schießen. Im Gegenzug das 1-2. Sie stehen sich nur selbst im Weg.
_________________
Hаша сибирь мы гордимся тобой !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaRule
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 6073
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

So spielt man PP. Das ist modernes eishockey. Naja morgen Spiel um Platz 3 gegen USA.

Wenn man nicht lernen will, verdient man nix.
_________________
Hаша сибирь мы гордимся тобой !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Das wars. Wieder einmal Endstation Finnland puuh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
11.02.1979
Europameister



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.04.2007
Beiträge: 515
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich könnte kotzen echt immer ein Pass zuviel, sehen die das nicht wollen die das nicht sehen???

Ist das ein angeborenen Fehler der man von Generation zu Generation vererben tut?? dumm2 dumm2 dumm2 dumm2
_________________
11 Februar 1979 DER WAHRE WELTMEISTER!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
russia43v3r
Draft Pick 1



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.05.2012
Beiträge: 229
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Lächerlich, 2 klare Strafen nicht gegeben. Naja unsere spielen aber auch schlecht vor allem im PP. Und aufs Tor schießen wurde wohl auch abgeschafft.
Bin mir sicher das wir das nicht mehr aufholen werden. ccc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bierbong
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.05.2010
Beiträge: 1503

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

war klar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Protiva
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3840
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Leider hatte ich recht, kein Blumentopf zu holen dieses Jahr.
_________________
Мой адрес не дом и не улица...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Protiva
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3840
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe eigentlich keinen Bock mehr auf erwachsenen Turniere, entweder haben die Bock und gewinnen oder die spielen wie dieses Jahr...
_________________
Мой адрес не дом и не улица...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
11.02.1979
Europameister



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.04.2007
Beiträge: 515
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Was will man dazu sagen, das ist schon eine Provokation anders kann man das nicht nennen...

Wenn die Fehler so offesichtlich sind und man mach diese immer wider puuh

Bin einfach nur traurig, sauer und entäuscht.

Bin gespannt was Bayern heute gegen die Dortmunder macht.
_________________
11 Februar 1979 DER WAHRE WELTMEISTER!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sbornaja
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.05.2012
Beiträge: 88
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

es ist traurig ich bin unglaublich enttäuscht,aber es hat nicht sollen sein..
wenn du wirklich Top bist ,bist du immer in der Lage egal gegen wen was
zu machen das PP war die letzten Spiele+Heute Katastrophe...immer Ovechkin drauf,und er hat die Spiele garnix gezeigt absulut nix...
I love Russian Hockey,und morgen schiessen die von 4 PP 4 Tore ..
alles easy und 7:1 ....aber Druck..und schon versagen die Nerven..
doch wo war da mal einer ,ich hatte das Gefühl das war alles so gelähmt und planlos..Canada wird mit Sicherheit heute gewinnen,und dann bin ich für Canada!
_________________
Sbornaja Rossii
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Das Debakel von Sotchi und der HeimWM von 2007 hat sich wiederholt. Ich verstehe das einfach nicht. Dabei kann man den Spielern nicht viel vorwerfen. Die haben getan was sie konnten. Aber sie verlieren jedesmal nach dem selben Schema. Die wissen nicht, wie man diese Verteidigung knackt. Wo gucken die Trainer hin? Warum passiert das immer wieder? Immer dieselben Probleme gegen Finnland. So langsam muss doch eine vernünftige Taktik gefunden werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wassilowski73
Gast







BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Die Taktik ist ganz einfach. Einen Haken weniger schlagen und dafür einfach mal aus allen Lagen aufs Tor schießen und nicht den Puck ins Tor tragen/kombinieren wollen. Aber der Anspruch an das russische Eishockey ist eben ein anderer.
Nach oben
russia43v3r
Draft Pick 1



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.05.2012
Beiträge: 229
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Werde auch für Canada sein wenn sie gegen Finnland spielen. Finnland spielt immer diesen langweiligen Defensiv Eishockey. Ist zwar effektiv aber als Zuschauer mag ich das nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 19:17    Titel: Frustration pur – einfach unsäglich! Antworten mit Zitat

Genau, die Enttäuschung ist kaum in Worte zu fassen! – Einmal mehr an der eigenen Unfähigkeit gescheitert. Hat Znarok taktisch tatsächlich nicht mehr drauf, sind ihm die Hände gebunden oder will es einfach mit der Umsetzung nicht klappen? – Jedes halbwegs erfolgreiche (oder sogar erfolglose) NHL-Team verfügt doch über einen Video Coach: Es muss doch möglich sein, sich auf die gegnerische Spielweise einzustellen! Aber nein, immer seinen alten Stiefel weitermachen, es ist zum Haare raufen! dumm2

Vor allem, wo war denn unser Komarov?! So grenzenlos unsympathisch dieser Typ auch ist, jedes Team braucht doch wenigstens einen solchen Aggressiv-Leader, der die anderen mitreisst (umso mehr wenn es nicht läuft). Ich vermisse Typen (à la Anisimov), die dorthin gehen, wo es wehtut. Es kann doch nicht sein, dass sozusagen ein No-Name wie Telegin der einzige ist, der immer über das ganze Spielfeld rennt, sich richtig wehrt (und dann also wirklich im dümmsten Moment verletzt ausfällt). snoot

Panarin verfügt zwar über Extraklasse, ist aber auch nach seinem ersten NHL-Jahr (wie schon bei der letzten WM) weiterhin ein Schönwetterspieler und unter Druck offenbar (noch) unbrauchbar. – Ovechkin wird langsam aber sicher zum roten Tuch: Wenn es ihm nicht endlich (wie auch immer) gelingt, etwas Grosses (z.B. einen Stanley Cup) zu gewinnen und sein Pechvogel-/Loser-Image loszuwerden, tja... Jeder halbwegs gut besetzte Gegner lacht sich doch ins Fäustchen, wenn OV auf der anderen Seite steht. Und selbst das Vertrauen seiner Mitspieler in ihn schwindet doch nach jeder Niederlage. Wie oft wurde OV denn (v.a. im PP) in aussichtsreicher Position angespielt? Lässt sich (doch nicht nur heute) an einer Hand abzählen... OV hat alles gegeben, aber offensichtlich reicht das nicht. Der Erwartungsdruck ist einfach zu gross, ein weiteres hausgemachtes Problem.

Müssen wir wirklich darauf hoffen, dass die neue Generation (z.B. Kucherov, Tarasenko usw.) sich Siegermentalität à la "Mia san mia" einimpft? think

Und ja, als Eishockey-Fan bin ich immer für denjenigen, der gewinnen will, sprich notfalls auch für Erzfeind Kanada. Die finnischen Defensiv-"Künstler" (und Schweden-Kopierer) sollen gefälligst untergehen und nicht auch noch mit Gold belohnt werden! ak47
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sbornaja
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.05.2012
Beiträge: 88
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ach man ich denke ,Wir hätten die Finnen auch heute locker abziehen können!!
wenn irgendwie nach dem 1:0 im PP das 2:0 gelungen wäre!..
aber wenn die im Flow sind besiegen die jeden ,defintiv jeden!
da war nix ...auch keiner (ausser der arme Telegin) der wirklicn Herz gezeigt hat.....Ich bin leider total von Kutznetsov und Ovechkin enttäuscht
total schwach!...Morgen 3 Platz aber und nochmal mitfiebern!
_________________
Sbornaja Rossii
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Sbornaja hat folgendes geschrieben:
Ach man ich denke ,Wir hätten die Finnen auch heute locker abziehen können!!
wenn irgendwie nach dem 1:0 im PP das 2:0 gelungen wäre!..
aber wenn die im Flow sind besiegen die jeden ,defintiv jeden!


Sehe ich genau! Allerdings muss ein verdienter Sieger respektive "richtiger" Champion (und erst recht ein Rekordweltmeister) auch Nackenschläge wegstecken können. Die Finnen haben sich ihren Flow heute – nachdem sie erstmals (!) an diesem Turnier in Rückstand geraten sind – hart erarbeiten müssen. Von nichts kommt nichts...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Die Enttäuschung ist genau so groß wie bei der Niederlage bei den OS zuhause. Man hätte dieses Jahr nach 30 Jahren wieder die WM zuhause holen können, aber es hat wieder nicht geklappt. Sowas ist extrem frustrierend und enttäuschend und schmerzt besonders. Davon wird man sich wieder lange nicht erholen können. ccc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasja85
Draft Pick 1



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 21.05.2016, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird des öfteren kritisiert usw... was ja auch der Sinn des Forums ist
Ich bin hier auch schon lange im Forum am Start und möchte an dieser Stelle mal einen Dank an Alle ausrichten !!!!
danke!!!

Zurück zum Hockey vergesst nicht das was die Sbornaja die letzten Jahre erreicht hat: Von den letzten 8 WM ( 4 davon gewonnen 2008, 2009, 2012, 2014) und hat morgen die Chance die 8 Medaille in den letzten 10 Jahren zu holen

yo!!!

knarren
_________________
Russian Hockey = No.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 01:54    Titel: Frustbewältigung zum Zweiten Antworten mit Zitat

ljoha hat folgendes geschrieben:
Die Enttäuschung ist genau so groß wie bei der Niederlage bei den OS zuhause. Man hätte dieses Jahr nach 30 Jahren wieder die WM zuhause holen können, aber es hat wieder nicht geklappt. Sowas ist extrem frustrierend und enttäuschend und schmerzt besonders. Davon wird man sich wieder lange nicht erholen können. ccc


Absolut! Und was bleibt, ist einmal mehr ein Gefühl der Leere und dann liest man noch Kommentare wie von Lyubimov: "We worked hard and when we fell behind we tried even harder, but it just didn’t work out for us today" oder von Znarok: "We had a lot of scoring chances but we needed to get more goals", so als wäre man sich auf russischer Seite weiterhin völlig im Unklaren darüber, woran man gescheitert ist. – Natürlich hat man sich bemüht, natürlich waren viele Chancen da und so weiter uns so fort, aber wer die jüngsten Niederlagen in Vancouver (2010) und Prag (2015) sowie Sotschi (2014) und Moskau (2016) vor Augen hat, stellt zwangsläufig eine gewisse Ähnlichkeit fest. Es kann doch nicht sein, dass bei gefühlt jedem russischen Schussversuch ganz zufällig ein Finne oder ein finnischer Stock im Weg ist?! Spätestens jetzt müsste man doch zum Schluss kommen und sagen: Die heutige Niederlage ist nicht dem Zufall oder Pech, sondern schlicht und einfach dem Unvermögen geschuldet, sich in einer schwierigen Situation anzupassen und die drohende Niederlage mit wilder Entschlossenheit (anstatt mit hilflosem Übereifer) abzuwenden. Kurz gesagt: fehlende Flexibilität und mangelnde Siegermentalität. aufgeben

Mit der heutigen Art und Weise (oder besser gesagt Körpersprache?) wird man gegen Mannschaften wie Finnland oder Kanada (auch in Zukunft) mehr verlieren als gewinnen. Die Fähigkeit trotz 2:0 Führung und 2:3 Rückstand trotzdem 4:3 zu gewinnen – so wie das die Kanadier heute gegen die Amis demonstriert haben –, geht der Sbornaja schon länger ab. So sehr ich die Nichtberücksichtigung von Spielern mit wenig(er) Disziplin, schlechter(er) Form, Starallüren usw. begrüsse, heute haben uns Typen wie der giftige Radulov gefehlt, sprich Leute, die um jeden Preis gewinnen wollen respektive der gegnerischen Mannschaft gehörig auf die Nerven gehen. Im Sinne einer steilen These würde ich behaupten: Komarov hat das Spiel im Alleingang gedreht...

Niederlagen sind schmerzhaft, klar, aber Vancouver, Sotschi, Prag und neuerdings Moskau sind viel mehr als das. Bei jeder dieser Blamagen bleibt nämlich der extrem bittere Beigeschmack, dass viel mehr möglich gewesen wäre, hätte es nicht an mannschaftlicher Geschlossenheit und damit dem Erfolgsrezept der Sbornaja schlechthin gefehlt. – Wie ist es nur möglich, das Panarin/Anisimov die Blackhawks, Tarasenko die Blues, Kucherov die Bolts usw. spielerisch auf die nächste Stufe heben (und nicht selten sogar erfolgreicher machen) können, aber kaum versammeln sich solche individuellen Ausnahmeathleten in einer einzigen "Mannschaft", sind sie (erst recht in wichtigen Spielen) nur selten – genau genommen bestenfalls bei günstigem Spielverlauf – in der Lage, ihr Potential abzurufen. Antwort: in der NHL verleihen sie guten Teams das gewisse Etwas also quasi die Sahne auf dem Eis, in der Sbornaja sind sie lediglich die Sahne auf im günstigsten Fall losen Eiswürfeln...

Zwar scheint selbst Znarok dieses allzu offensichtliche Problem längst erkannt und auch angepackt zu haben. Aber eine befriedigende Lösung gefunden, hat auch er zum wiederholten Male nicht. Dabei wäre es doch so einfach: will man den jetzigen Spielstil auf Teufel komm raus beibehalten, sollte man sinnvollerweise à la NHL-Teams eine Mannschaft (d.h. mindestens 3 Blöcke) vom Typ Telegin mit ein paar Künstlern/Stars (d.h. max. 1 Block ) nominieren. Alternative: Man braucht einen Mannschaftskapitän der nötigenfalls Tacheles redet (und dafür ist Datsyuk so sehr ich ihn schätze wohl nicht der Richtige) oder auch in der internen Team-Hierarchie über alle Zweifel erhaben ist (und so gesehen scheint mir auch das 'A' auf Ovechkins Trikot am falschen Ort zu sein). Überhaupt, wenn man Nationalheld Ovechkin unbedingt dazuholt, dann bitte mit einer klaren und öffentlichen kommunizierten Rollenverteilung: z.B. als Enforcer, dessen einzige Aufgabe es wäre, das gesamte Spiel lang alles zu checken, was sich ihm in den Weg stellt oder als PP-Spieler, der nur im Powerplay Eiszeit bekommt, dann aber auch (wie in der NHL) von seinen Mitspielern "richtig" ins Szene gesetzt wird. Jedenfalls muss man doch endlich davon wegkommen, dass die blosse Anwesenheit von OV einen positiven Effekt auf die Sbornaja hat. Zwar ist OV ein Kämpfer, aber meiner Meinung nach (selbst wenn er sich in dieser Hinsicht stark verbessert hat) anders als beispielsweise Kovalchuk oder seinerzeit Fetisov keineswegs der geborene Anführer... Für Wunderdinge ist er grundsätzlich der Falsche bzw. bestenfalls in einer gut funktionierenden Mannschaft der Richtige. Das gilt umso mehr für die Kategorie der Egoisten wie Kuznetsov, Tarasenko (oder seinerzeit Bure) und diejenige der Halbstarken (wie Panarin und Co.). Sie alle sind wunderbar und können eine Mannschaft verfeinern, Verantwortung übernehmen können sie jedoch (noch) nicht. Stanley Cups gewinnt man mit Leuten von einem anderen Schlag. Ich hoffe schwer, dass beim World Cup mannschaftsdienlichere Leute wie Anisimov oder Kucherov (oder auch Malkin) eine tragende Rolle übernehmen können. think
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 02:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wasja85 hat folgendes geschrieben:
Es wird des öfteren kritisiert usw... was ja auch der Sinn des Forums ist
Ich bin hier auch schon lange im Forum am Start und möchte an dieser Stelle mal einen Dank an Alle ausrichten !!!!
danke!!!

Zurück zum Hockey vergesst nicht das was die Sbornaja die letzten Jahre erreicht hat: Von den letzten 8 WM ( 4 davon gewonnen 2008, 2009, 2012, 2014) und hat morgen die Chance die 8 Medaille in den letzten 10 Jahren zu holen

yo!!!

knarren


Stimmt auch wieder! yo!!! Nur: Wenn man wie die Blackhawks infolge eines doppelten Pfostenschusses den Ausgleich in Game 7 verpasst und unglücklich verliert, sagt jeder Fan: "Ok, Pech gehabt, nächstes Mal haben wir mehr Glück.". Niederlagen wie die diejenige der völlig konzeptlosen Sbornaja heute sind allerdings so was von unnötig, so was von frustrierend...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasja85
Draft Pick 1



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist frustrierend und das war auch nicht "nur" Pech bzw auch einfach keine Lösung da um das Spiel zu gewinnen think

Das war aber auch nicht annähernd so schmerzvoll wie die WM (2007) das ausscheiden nach OT.

Wichtig ist das Znarok und Co auch weiterhin anpacken und versuchen auch was zu verändern !!!

Ich als Fan werde immer zu unserem Team stehen und sie immer anfeuern ! Sbornaja till I Die knarren ak47 trinken
_________________
Russian Hockey = No.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 12:42    Titel: Re: Frustbewältigung zum Zweiten Antworten mit Zitat

Hushimo hat folgendes geschrieben:
ljoha hat folgendes geschrieben:
Die Enttäuschung ist genau so groß wie bei der Niederlage bei den OS zuhause. Man hätte dieses Jahr nach 30 Jahren wieder die WM zuhause holen können, aber es hat wieder nicht geklappt. Sowas ist extrem frustrierend und enttäuschend und schmerzt besonders. Davon wird man sich wieder lange nicht erholen können. ccc


Absolut! Und was bleibt, ist einmal mehr ein Gefühl der Leere und dann liest man noch Kommentare wie von Lyubimov: "We worked hard and when we fell behind we tried even harder, but it just didn’t work out for us today" oder von Znarok: "We had a lot of scoring chances but we needed to get more goals", so als wäre man sich auf russischer Seite weiterhin völlig im Unklaren darüber, woran man gescheitert ist.


Mich wundert es, dass die Spieler nicht wirklich enttäuscht sind. Bei Interviews kommen als Antworten immer Formulierungen wie: "Ja, kann mal passieren das man verliert. Was solls, wir haben doch alles versucht."
Also man merckt keine richtige Enttäuschung, obwohl man gerade im Halbfinale ausgeschieden ist und nicht irgendein Vorrundenspiel verloren hat. Das macht mich noch wütender.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sibir87
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 2184
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will Bykov zurück.
_________________
Родина или смерть!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CrushingIce
Draft Pick 1



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.05.2012
Beiträge: 147
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Was für mich rückblickend sehr auffällig wird:

Man war zu fast jeder Zeit abhängig von der einen wirklich eingespielten Reihe die wir hatten. Es bleibt mir wirklich immer wieder ein Mysterium,
wie man es schafft die im Kader - dieses Jahr nun wirklich vorhandene - spielerische Qualität nicht richtig einzusetzen.

Das wurde hier ja wirklich schon häufiger geäußert, und die Frage stellt sich auch zurecht:
Mit welchem System wird gespielt, was soll das russische Eishockey auszeichnen? Es fehlt irgendwie der Maßstab, nach dem alleine die Reihen geformt werden.

Dann noch dieses zwischenzeitliche 2-volle-Minuten-für-Ovy-im-PP. Warum? Wenn ich mich nicht verguckt habe, stand er fast die ganze Zeit an der blauen Linie, ganz anders als er es gewohnt ist. Gerade im Powerplay, wo der zusätzliche Mann auf dem Eis genutzt werden muss, einfach nur eine brutal schlechte Umsetzung. Nach dem Halbfinale steht eine Powerplay-Erfolgsquote von 19% zu buche. Das reicht für ein Team mit großen Ambitionen nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaRule
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 6073
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Ausreden wie "Hätten wir hier ein Tor geschossen und hätten wir da ein PP reingemacht, dann hätten wir gewonnen" oder die Ausreden der Spieler "wir haben alles gegeben und man kann mal verlieren" sind nur Ausreden , wenn man eine "Losereinstellung" hat. Nicht falsch verstehen, ich werde es jetzt versuchen zu erklären.

Ja man kann sagen, wenn Ovechkin das 2:0 macht, läuft das Spiel anders. Es war nicht das erste mal in der Karriere von Ovechkin, der so eine wichtige Chance liegen ließ in einem wichtigen Spiel (Nationalmannschaft/NHL). Aber er traf nicht ! Mal wieder nicht.. (soll keine Kritik an einzelnen Spieler sein)

Auch stimmt es, dass unsere Mannschaft alles gegeben hat..ja , aber dieses "alles geben" ist planlos und ohne Konzept.


Das russische Eishockey hat viele Baustellen. Aber zwei sehr große Baustellen. Es ist nicht nur das sportliche sondern auch ein mentales Problem.

Russland produziert zwar immer sehr gute Spieler und Talente , aber die russischen Spieler haben mittlerweile keine Siegermentalität und das geht schon im Juniorenbereich los und geht zu den Erwachsenen rüber. Russland gewinnt kaum Turniere im Juniorenbereich. Natürlich kann man argumentieren, dass sie Medaillen holen. Aber zu Gold reicht es selten. Bei der U-18 gewinnt man eigentlich nie und bei der U-20 selten.

Die größten Erfolge russischer Spieler sind mittlerweile nur noch hin und wieder Weltmeister oder KHL Meister mit dem Team. In der NHL dominieren kaum russische Spieler in den Playoffs. Da wo es am meisten zählt. Spontan fällt nur Malkin ein 2009 , Datsyuk und aktuell Kucherov. Tarasenko und eventuell noch Ovechin. Russische Spieler gewinnen kaum noch Stanley Cups im Gegensatz zu den 90er. Natürlich hängt es von den Teams ab, da auch weniger dort spielen aber auch dies ist ein Fakt.

Es gibt nun mal diesen Satz...man muss lernen, wie man gewinnt !!!

Als gestern das 1-1 fiel , wars fast schon klar, dass wir verlieren. Es ist kein Zufall, dass man gegen "diese Finnen" mal wieder so verloren hat.

Diese Ereignisse sitzen im Kopf. Da kann jeder sagen was man will. Und dazu machen sie sich ja selbst noch diesen Druck mit dem gewinnen und scheitern an sich selbst.

Sofort hat man das Gefühl, dass sich Panik breitmacht und Hektik im Spiel ist. Bis auf das erste Drittel muss man einfach sagen. Finnen waren läuferisch stärker. Taktisch sowieso. Man hört oft, die Finnen spielen so ein langweiliges Hockey...

Ich würde gerne dieses langweiliges Hockey bei uns sehen !!! Die sind stark in der Defensive und sind brutal effektiv in der Offensive. Beides gilt nicht fur Russland. Wenn man langweiliges Hockey spielt, gewinnt man nicht gegen Kanada 4-0 und gegen Russland im Halbfinale. Sie sind aktuell U-18 und U-20 Weltmeister. Gestern hat ein 18 Jähriger gegen uns getroffen. Das hat mit Langweile nichts zu tun. Da steht ein Programm dahinter, dass konsequent durchgezogen wird. Wir sind aktuell keine Top 4 Nation im Eishockey. Kanada, Finnland , Schweden und USA sind klar vor uns.

Sie brauchen 2-3 Pässe bis zum ersten Schuss im PP. Wir eine Minute...Russland lebt im Eishockey in der Vergangenheit und steht sich selbst im Weg. Es ist eine Beleidigung , sich eine rote Maschine zu nennen und aktuell sehr peinlich.

Ich habe ehrlich gesagt Angst, dass Russland mit so einem Spiel im September beim WCOH sogar gegen die U-23 aus Nordamerika verliert.
_________________
Hаша сибирь мы гордимся тобой !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaRule
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 6073
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Sibir87 hat folgendes geschrieben:
Ich will Bykov zurück.


Er ist für Panarin - Shypachev - Dadanov verantwortlich. Er wurde vom Verband mit Dreck beworfen. Ich hoffe er kehrt eines Tages zurück.
_________________
Hаша сибирь мы гордимся тобой !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V0ST0K
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Sibir87 hat folgendes geschrieben:
Ich will Bykov zurück.


Kann mich noch gut daran erinnern, als man ihn teilweise auch hier im Forum möglichst schnell durch einen anderen ersetzen wollte. Ich habe den Grund bis heute nicht verstanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sputnix
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 5114

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

V0ST0K hat folgendes geschrieben:
Sibir87 hat folgendes geschrieben:
Ich will Bykov zurück.


Kann mich noch gut daran erinnern, als man ihn teilweise auch hier im Forum möglichst schnell durch einen anderen ersetzen wollte. Ich habe den Grund bis heute nicht verstanden.


Ja hast recht.

Aber ist es nicht so dass man erst etwas vermisst wenn es weg ist... aeh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sputnix
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 5114

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Schaut keiner russland-usa???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
russia43v3r
Draft Pick 1



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.05.2012
Beiträge: 229
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

sputnix hat folgendes geschrieben:
Schaut keiner russland-usa???


Haben gewonnen 7-2.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaRule
Lebende Legende



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 6073
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

V0ST0K hat folgendes geschrieben:
Sibir87 hat folgendes geschrieben:
Ich will Bykov zurück.


Kann mich noch gut daran erinnern, als man ihn teilweise auch hier im Forum möglichst schnell durch einen anderen ersetzen wollte. Ich habe den Grund bis heute nicht verstanden.


In erster Linie ging es hier damals gegen seinen Assistenten.
_________________
Hаша сибирь мы гордимся тобой !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

MaRule hat folgendes geschrieben:
Diese Ausreden wie "Hätten wir hier ein Tor geschossen und hätten wir da ein PP reingemacht, dann hätten wir gewonnen" oder die Ausreden der Spieler "wir haben alles gegeben und man kann mal verlieren" sind nur Ausreden , wenn man eine "Losereinstellung" hat. Nicht falsch verstehen, ich werde es jetzt versuchen zu erklären.

Ja man kann sagen, wenn Ovechkin das 2:0 macht, läuft das Spiel anders. Es war nicht das erste mal in der Karriere von Ovechkin, der so eine wichtige Chance liegen ließ in einem wichtigen Spiel (Nationalmannschaft/NHL). Aber er traf nicht ! Mal wieder nicht.. (soll keine Kritik an einzelnen Spieler sein)

Auch stimmt es, dass unsere Mannschaft alles gegeben hat..ja , aber dieses "alles geben" ist planlos und ohne Konzept.


Das russische Eishockey hat viele Baustellen. Aber zwei sehr große Baustellen. Es ist nicht nur das sportliche sondern auch ein mentales Problem.

Russland produziert zwar immer sehr gute Spieler und Talente , aber die russischen Spieler haben mittlerweile keine Siegermentalität und das geht schon im Juniorenbereich los und geht zu den Erwachsenen rüber. Russland gewinnt kaum Turniere im Juniorenbereich. Natürlich kann man argumentieren, dass sie Medaillen holen. Aber zu Gold reicht es selten. Bei der U-18 gewinnt man eigentlich nie und bei der U-20 selten.

Die größten Erfolge russischer Spieler sind mittlerweile nur noch hin und wieder Weltmeister oder KHL Meister mit dem Team. In der NHL dominieren kaum russische Spieler in den Playoffs. Da wo es am meisten zählt. Spontan fällt nur Malkin ein 2009 , Datsyuk und aktuell Kucherov. Tarasenko und eventuell noch Ovechin. Russische Spieler gewinnen kaum noch Stanley Cups im Gegensatz zu den 90er. Natürlich hängt es von den Teams ab, da auch weniger dort spielen aber auch dies ist ein Fakt.

Es gibt nun mal diesen Satz...man muss lernen, wie man gewinnt !!!

Als gestern das 1-1 fiel , wars fast schon klar, dass wir verlieren. Es ist kein Zufall, dass man gegen "diese Finnen" mal wieder so verloren hat.

Diese Ereignisse sitzen im Kopf. Da kann jeder sagen was man will. Und dazu machen sie sich ja selbst noch diesen Druck mit dem gewinnen und scheitern an sich selbst.

Sofort hat man das Gefühl, dass sich Panik breitmacht und Hektik im Spiel ist. Bis auf das erste Drittel muss man einfach sagen. Finnen waren läuferisch stärker. Taktisch sowieso. Man hört oft, die Finnen spielen so ein langweiliges Hockey...

Ich würde gerne dieses langweiliges Hockey bei uns sehen !!! Die sind stark in der Defensive und sind brutal effektiv in der Offensive. Beides gilt nicht fur Russland. Wenn man langweiliges Hockey spielt, gewinnt man nicht gegen Kanada 4-0 und gegen Russland im Halbfinale. Sie sind aktuell U-18 und U-20 Weltmeister. Gestern hat ein 18 Jähriger gegen uns getroffen. Das hat mit Langweile nichts zu tun. Da steht ein Programm dahinter, dass konsequent durchgezogen wird. Wir sind aktuell keine Top 4 Nation im Eishockey. Kanada, Finnland , Schweden und USA sind klar vor uns.

Sie brauchen 2-3 Pässe bis zum ersten Schuss im PP. Wir eine Minute...Russland lebt im Eishockey in der Vergangenheit und steht sich selbst im Weg. Es ist eine Beleidigung , sich eine rote Maschine zu nennen und aktuell sehr peinlich.

Ich habe ehrlich gesagt Angst, dass Russland mit so einem Spiel im September beim WCOH sogar gegen die U-23 aus Nordamerika verliert.


Ganz genau, kann man alles nur unterschreiben! Und genau deswegen soll jetzt nach dem 7:2 gegen müde (und ähnlich planlose) Amis niemand meinen, es sei wieder alles in Ordnung. Die Sbornaja hat grösstenteils genauso viel Mist gespielt wie gestern gegen die Finnen. Die Amis waren einfach nicht annähernd so kaltschnäuzig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

MaRule hat folgendes geschrieben:
Sibir87 hat folgendes geschrieben:
Ich will Bykov zurück.


Er ist für Panarin - Shypachev - Dadanov verantwortlich. Er wurde vom Verband mit Dreck beworfen. Ich hoffe er kehrt eines Tages zurück.


So gut mir die Panarin-Linie an sich gefällt, würde ich – so doof das klingen mag – wohl weder Shipachov noch Dadonov für den World Cup nominieren. Beide können zwar brandgefährlich sein in der Offensive (umso mehr wenn man ihnen Platz lässt), spielen ohne jeden Körperkontakt und würden auf NHL-Eis kaum Land sehen. Auch in der Rückwärtsbewegung (geschweige denn in der Defensive) sieht das alles eher nach Alibiübung aus... Wo waren beispielsweise Shipachov und Dadonov gestern gegen die starken Finnen? puuh

Unbedingt dabei sein sollte aber Opa Mozyakin, der sich mit Datsyuk offenbar blind versteht. Und warum dazu nicht (das technisch starke) Arbeitstier Telegin. Auch Kämpfertyp Yakupov wäre eine Überlegung wert. Uns fehlt es nicht an Offensive-Power, sondern an Leuten, die sich für das russische Trikot zerreissen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hushimo hat folgendes geschrieben:

Ganz genau, kann man alles nur unterschreiben! Und genau deswegen soll jetzt nach dem 7:2 gegen müde (und ähnlich planlose) Amis niemand meinen, es sei wieder alles in Ordnung. Die Sbornaja hat grösstenteils genauso viel Mist gespielt wie gestern gegen die Finnen. Die Amis waren einfach nicht annähernd so kaltschnäuzig...


Naja so ganz kann ich mich dem nicht anschließen. Heute konnten Sie wieder frei ihren Stil spielen. Die Amis haben den ganz großen Fehler begangen gegen uns Offensiv zu spielen. Bis auf Kanada geht normalerweise jedes Team gegen uns so unter wie die Amis heute. Erst wenn dieses Deffensiveishockey gegen uns gespielt wird wie Deutschland und Finnland es gezeigt hat, dann können wir unseren Still nicht spielen und verlieren aufgrund von Planlosigkeit. Gegen Deutschland haben wir natürlich trotzdem gewonnen, aufgrund des hohen Qualitätsunterschieds.
Und das PP geht ab heute plötzlich auch wieder. Ich denke da war auch viel Druck dabei, der nach der gestrigen Niederlage raus war und das Team heute somit frei spielen konnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

sputnix hat folgendes geschrieben:
Schaut keiner russland-usa???


Doch, und bin/war einmal mehr entsetzt von der OV-Linie: sobald Ovechkin den Puck berührt, geht gar nichts mehr. OV hatte während der ganzen WM kaum Bindung zur Mannschaft, läutet (während seiner Eiszeit) quasi jeden Gegenangriff selber ein und sein Zusammenspiel mit Capitals-Kollege Kuznetsov war einfach katastrophal. Auch der WM-Auftritt von Kuznetsov war (abgesehen von seinem Zaubertor) sehr bescheiden. Beides wie wurmstichige Äpfel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

V0ST0K hat folgendes geschrieben:
Sibir87 hat folgendes geschrieben:
Ich will Bykov zurück.


Kann mich noch gut daran erinnern, als man ihn teilweise auch hier im Forum möglichst schnell durch einen anderen ersetzen wollte. Ich habe den Grund bis heute nicht verstanden.


Nicht alle waren gegen Bykov. Ich habe ständig geschrieben, dass Bykov bleiben soll. Dank ihm wurde Russland nach 15 erfolglosen Jahren wieder Weltmeister, und das 2 mal hintereinander. Hätten auch ein Hattrick machen können, aber das Spiel gegen die Tschechen im Finale 2010 haben wir nur sehr unglücklich verloren, obwohl wir klar besser waren. Nur 2011 lief es einmal nicht so gut und sofort wurde Bykov gefeuert. Das verstehe ich bis heute nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ljoha
NHL-Spieler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hushimo hat folgendes geschrieben:
MaRule hat folgendes geschrieben:
Sibir87 hat folgendes geschrieben:
Ich will Bykov zurück.


Er ist für Panarin - Shypachev - Dadanov verantwortlich. Er wurde vom Verband mit Dreck beworfen. Ich hoffe er kehrt eines Tages zurück.


So gut mir die Panarin-Linie an sich gefällt, würde ich – so doof das klingen mag – wohl weder Shipachov noch Dadonov für den World Cup nominieren. Beide können zwar brandgefährlich sein in der Offensive (umso mehr wenn man ihnen Platz lässt), spielen ohne jeden Körperkontakt und würden auf NHL-Eis kaum Land sehen. Auch in der Rückwärtsbewegung (geschweige denn in der Defensive) sieht das alles eher nach Alibiübung aus... Wo waren beispielsweise Shipachov und Dadonov gestern gegen die starken Finnen? puuh

Unbedingt dabei sein sollte aber Opa Mozyakin, der sich mit Datsyuk offenbar blind versteht. Und warum dazu nicht (das technisch starke) Arbeitstier Telegin. Auch Kämpfertyp Yakupov wäre eine Überlegung wert. Uns fehlt es nicht an Offensive-Power, sondern an Leuten, die sich für das russische Trikot zerreissen...


Ist das nicht so, dass beim World Cup nur NHL Spieler spielen dürfen? Oder verstehe ich da etwas falsch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

ljoha hat folgendes geschrieben:
Naja so ganz kann ich mich dem nicht anschließen. Heute konnten Sie wieder frei ihren Stil spielen. Die Amis haben den ganz großen Fehler begangen gegen uns Offensiv zu spielen. Bis auf Kanada geht normalerweise jedes Team gegen uns so unter wie die Amis heute. Erst wenn dieses Deffensiveishockey gegen uns gespielt wird wie Deutschland und Finnland es gezeigt hat, dann können wir unseren Still nicht spielen und verlieren aufgrund von Planlosigkeit. Gegen Deutschland haben wir natürlich trotzdem gewonnen, aufgrund des hohen Qualitätsunterschieds.
Und das PP geht ab heute plötzlich auch wieder. Ich denke da war auch viel Druck dabei, der nach der gestrigen Niederlage raus war und das Team heute somit frei spielen konnte.


Hm, soweit ich mich erinnern kann, spielen die Amis (genau wie die Kanadier) immer offensiv (auch gegen uns), schliesslich wollen sie ja gewinnen und nicht wie die Finnen / Schweden lediglich eine Niederlage vermeiden... Aber wir sind uns definitiv einig, dass die Sbornaja mit dem amerikanischen / kanadischen Spielstil besser zu recht kommt. Jedoch hat das PP meiner Meinung nach heute nur deshalb (besser) funktioniert, weil uns die Amis (anders als die Finnen) den nötigen Platz gelassen haben, was wiederum den Kanadiern (oder einem besser besetzten US-Team) wohl nicht passiert wäre... Und ja, heute war weniger Druck dabei, was wiederum zeigt, dass "MaRule" recht hat: "Es ist nicht nur das sportliche sondern auch ein mentales Problem."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hushimo
Halbprofi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 72
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 22.05.2016, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

ljoha hat folgendes geschrieben:
Ist das nicht so, dass beim World Cup nur NHL Spieler spielen dürfen? Oder verstehe ich da etwas falsch?


Habe nichts in dieser Richtung gelesen, kann das aber auch nicht ausschliessen. – Klar ist, dass auf NHL-Eis und nach NHL-Regeln gespielt wird und so gesehen macht es wohl Sinn, den Kader (grösstenteils) aus der NHL zu rekrutieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Russian Hockey News & Videos Foren-Übersicht -> Eishockey WM 2016 in Russland • Euro Hockey Tour 2015/2016 • Word Cup of Hockey Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Spiel Nr. 9 • Russland vs.Canada Sams... sputnix Eishockey WM 2017 in Deutschland 61 19.05.2017, 18:49
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Spiel Nr. 4 • Halbfinale RUS-CAN Sams... MaRule Word Cup of Hockey 2016 88 23.09.2016, 10:26
Keine neuen Beiträge Spiel Nr. 3 • Russland vs. Finnland •... Chomutov Word Cup of Hockey 2016 70 20.09.2016, 09:18
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Spiel Nr. 5 • Russland vs. Schweiz • ... Bierbong Eishockey WM 2016 in Russland • Euro Hockey Tour 2015/2016 • Word Cup of Hockey 13 13.05.2016, 12:36
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Halbfinale • Russland vs. USA • 16.05... MaRule Eishockey WM 2015 in Tschechien • Euro Hockey Tour 2015 65 15.05.2015, 10:04



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz